Wissenswertes zur Microdermbrasion.....

Microdermbrasion wird zur Regeneration und Verjüngung der Haut eingesetzt. Bei diesem mechanischem Peeling werden die abgestorbenen Hornhautzellen der oberen Hautschicht sanft und schonend mit speziellen Mikrokristallen und einem Vakuum- und Druckluftsystems abgetragen.
Die schmerzfreie Methode der Microdermabrasion ist mit der Technik des Schleifens zu vergleichen und ist die gründlichste Methode des kosmetischen Peelings.
Im Gegensatz zum herkömmlichen Peelings kann hier sehr genau kontrolliert werden, wieviel Haut abgetragen wird.
Durch das Abtragen der verhornten Hautzellen werden verstärkt neue Zellen gebildet und der Lymphfluss wird aktiviert.
- Die Haut wird glatt und rosig
- Das Hauptbild wird feiner und strahlend
- Die Hautfunktionen werden aktiviert

Bei welchen Hautbildern wird Microdermabrasion angewendet?

- Fältchen
- Vorzeitige Hautalterung
- Sonnen geschädigte Haut
- Raucher Haut
- Pigmentflecken
- Raue Haut
- Unreine Haut / Akne
- Narbe oder Dehnungsstreifen
- Ölige bzw. fettige Haut
- Großporige Haut

Behandlungsablauf:

Zu Beginn steht die Analyse der zu behandelnden Haut. Fragen zur Empfindlichkeit und zur Struktur der Haut werden geklärt. Im nächsten Schritt erfolgt zur Vorbereitung die Reinigung der Haut
Im nächsten Schritt wird die Haut mit speziellen Produkten entfettet. Dananch folgt die Mikrodermabrasion.
Es erfolgt dann eine Nachreinigung um, auf den Hauttyp abgestimmte, Kosmetikprodukte aufzutragen.

Das schönste an der Microdermabrasion: Das Ergebnis ist direkt sichtbar.
Wir kombinieren die Microdermabrasion gerne mit einer nachfolgenden Ultraschallbehandlung um spezielle Pflegeprodukte aufzutragen.

Eine Mikrodermabrasionsbehandlung kann übrigens nicht nur im Gesicht erfolgen.
Mikrodermabrasion Behandlungen sollten am besten in regelmäßigen Abständen wiederholt werden, damit permanente Ergebnisse erzielt werden. Die Anzahl der Behandlungen richtet sich nach dem Hauttyp und kann von einer wöchentlichen Behandlung bis zur Kur variieren.
Wichtig ist auch die Heimpflege, welche Sie anwenden. Es sollten keine fettigen, sondern feuchtigkeitsspendene Produkte benutzt werden. Nach der Microdermabrasion ist die Haut unbedingt vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Dies gilt auch für den Sonnenstudio Besuch.

Neugierig geworden? Gerne stelle ich ihnen diese Schleif-Methode vor........

 

Ihre
Sabine Pargmann

Ultraschall, Problemzonen ade...

Wirklich ?
Was ist dran an Ultraschallbehandlungen bzw. wo helfen bzw. was nützen Ultraschallbehandlungen.
Im folgenden möchte ich hierzu einiges wissenwertes weitergeben.

Was ist Ultraschall ?

Als Ultraschall bezeichnet man Schall mit Frequenzen oberhalb des Hörbereichs eines Menschen. Ultraschall beginnt ab 16 KHz. Anwendungen von Ultraschall hat jeder von uns schon erlebt. Sei es die Entfernung von Zahnstein, die Untersuchungen in der Schwangerschaft, die Anwendung in Luftbefeuchtern, Ultraschallschweissen oder aber eben auch die Anwendung in Ihrem Kosmetikinstitut.

Wirkungsweise

In der Sportmedizin wird Ultraschall schon seit vielen Jahren genutzt, um Wirkstoffe die in Gelen enthalten sind, in die Haut einzubringen. Der Fachbegriff hierfür ist Sonophorese.
Ultraschall kann Wirkstoffe nicht einschleusen, sondern durch die Schallwellen wird die Haut aufnahmefähiger, so daß kleinste Moleküle eindrigen können. Eingebracht werden können aber nur kleine Moleküle.

Anwendung von Ultraschall

Ultraschall wird immer in Zusammenhang mit Gelen oder Flüssigkeiten angewendet, da Luft isoliert. Der Schall wird so besser übertragen. In diesem Zusammenhang sollten Sie als Kunde auch ausreichend Flüssigkeit zu sich genommen haben, denn je mehr Flüssigkeit sich in den Zellzwischenräumen befindet, desto wirksamer ist die Behandlung.
Wie tief der Ultraschall ins Gewebe eindringt, hängt von der verwendeten Frequenz ab. Tiefere Frequenzen dringen auch tiefer ein.
Ultraschall erweitert die Räume zwischen den Zellen der Haut und ermöglicht damit das Eindringen der Wirkstoffe. Er unterstützt aber zusätzlich den Entschlackungsprozess und verbessert die Durchblutung, damit wird auch die Zellaktivität gesteigert.
Aber Ultraschall alleine zeigt keine dauerhafte Wirkung. Hierzu Bedarf es der Anwendung entsprechder Wirkstoffe, die üblicherweise in den beim Ultraschall genutzten Gelen und Flüssigkeiten enthalten sind.

Wofür eignet sich Ultraschall ?

Ultraschall eignet sich zur Anwendung bei Couperose, Tränensäcken, vernarbter Haut, verschlackter und erschlaffter Haut und natürlich auch für Körperanwendungen. Auch Schwangerschaftstreifen können behandelt werden.
Für mich bietet Ultraschall auch eine Möglichkeit sanfte Anti-Aging Behandlungen anzubieten.
Grundsätzlich bleibt aber festzuhalten, daß eine einmalige Ultraschallbehandlung in den wenigsten Fällen ausreicht, sondern die Behandlungen einige Male wiederholt werden müssen.

Ultraschall im Lasaderm Kosmetikinstitut

Wir arbeiten mit einem Marken Gerät der Firma Fuhlendorf, welches sehr gute Leistungen in der Behandlung zeigt.
Vor einer Behandlung werden die Wünsche des Kunden und die Möglichkeiten der Behandlung besprochen. Hieraus ergibt sich ein Behandlungsplan. Supersonic UltraschallgerätDie Erfolgsaussichten, sowie die zu erwartenden Veränderungen bzw. Verbesserungen erläutere ich vorab. Die eigentliche Ultraschallbehandlung erfordert dann relativ wenig Zeit. Da eine erfolgreiche Behandlung oft einige Sitzungen erfordert, biete ich die Behandlung auf Wunsch im Abo an.

Ich hoffe Ihnen die Hintergründe bzw. Vorgehensweise zum Thema Ultraschall in der Kosmetik näher gebracht zu haben. Sollten Sie sich für eine Behandlung interessieren, sprechen Sie mich gerne an.
Weitere Informationen finden Sie auch unter dem Menüpunkt Behandlungen.

Bei Interesse führe ich bei Ihnen auch gerne eine einmalige Testbehandlung durch, damit Sie sich vom Ergebnis überzeugen können. Üblicherweise umfasst diese Behandlung dann immer eine Gesichtshälfte, damit der direkte vorher/nachher Vergleich möglich ist.

Ihre
Sabine Pargmann